Florian Schmidt-Sommerfeld verstärkt SPORTSFREUDE

Posted by on Sep 12, 2016 in Neuigkeiten | No Coooomments

Florian Schmidt-Sommerfeld, besser bekannt als “Schmiso”, und SPORTSFREUDE schließen einen exklusiven Kooperationsvertrag. Die Sportmarketing-Agentur zeichnet ab sofort für die Kommunikations- und Vermarktungsaktivitäten des “Shooting-Stars” unter den deutschen Sport-Kommentatoren verantwortlich, unterstützt den US-Sports Experten in Sachen PR- und Öffentlichkeitsarbeit und berät darüber hinaus bei dessen weiterer Karriereplanung.

schmiso_neu_2-700x350
Foto: ProSieben MAXX / Stefan Hobmaier

“In unserem Beruf ist Leidenschaft für Sport, die Liebe zum Sport das Wichtigste. Ich liebe Sport, Sportsfreude liebt Sport – ich kann mir keinen besseren Partner vorstellen.”, so Schmidt-Sommerfeld.

Seit 2015 moderiert und kommentiert “Schmiso” die NFL-Übertragungen auf ProSieben MAXX und in Sat.1 und ist seither “an jedem verdammten Sonntag” ein wichtiger Bestandteil der Erfolgsstory von #ranNFL.

Neben dem American Football kommentiert Schmidt-Sommerfeld für den Pay-TV Sender “Motorvision TV” die Live-Übertragungen der Rallycross-Weltmeisterschaften und ist darüber hinaus für den Bayerischen Rundfunk tätig, bei dem er unter anderem den BR-Video-Livestream der 3. Fußball-Bundesliga kommentiert.

Im April 2016 feierte “Schmiso” bei der “Großen ProSieben Völkerball Meisterschaft” seine Premiere im Unterhaltungsbereich. Für das “Galileo Spezial: 24-h-Wasserrutschen” war er im August 2016 als Kommentator bei ProSieben im Einsatz. Für die Münchener Abendzeitung berichtet er seit 2014 als zuständiger Reporter vom FC Bayern Basketball aus der easyCredit BBL.

“Mit Florian Schmidt-Sommerfeld erweitern wir unser Klienten-Portfolio um einen weiteren Top-Newcomer unter den deutschen Sport-Kommentatoren. “Schmiso” ist natürlich insbesondere bei den ran NFL-Fans sehr populär, hat darüber hinaus aber bereits viel Erfahrung als Kommentator unterschiedlichster Sportereignisse und auch in der Unterhaltung sammeln können.
Wir freuen uns sehr darauf, seinen weiteren Karriereweg gemeinsam mit ihm gestalten zu dürfen”, so Lennart Scheller, Projektleiter bei SPORTSFREUDE.